Devilstick Spielanleitung
 
...
       
Als Vorübung eignet es sich,
den Devilstick zunächst im Knien
mit den Händen hin- und herzuschlagen.
Der Devilstick bleibt dabei am Boden.
Dadurch kann man ein Gefühl
für das Verhalten des Sticks entwickeln.
Möglichst rhythmisch schlagen und vor dem Zurückwerfen den Stab zunächst
weich auffangen*.


Vorübung 1:
Mit den Händen

Eine weitere gute Vorübung ist,
den Devilstick im Knien mit den Handstäben
hin- und herzuschlagen.
Die Handstäbe dabei möglichst parallel halten.
Öffnen sie sich nach vorne und bilden ein "V",
so fällt der Stick nach vorne weg.
Sind sie nach hinten geöffnet und
bilden ein "A", so fällt der Stick zum Körper.
Umgekehrt,
kann dies auch zur Korrektur verwendet werden.
Schließlich den Devilstick
leicht in der Luft hüpfen lassen,
indem er etwas stärker nach oben bewegt wird.
Bevor die Kontrolle verloren geht,
wieder auf dem Boden aufsetzen.
Schließlich langsam aufstehen und
den Grundschlag im Stehen ausführen. Viel Glück !
Immer daran denken: "erst fangen, dann werfen"...


weiches auffangen *
Vorübung 2:
Devilstick spielen im Knien

Die Kunst des Devilstick-Spiels besteht darin,
den Stick mit den Handstäben so zu treffen,
daß er nicht runterfällt.
Der ausgestreckte Zeigefinger hilft,
die Bewegungen gefühlvoll
auf den Devilstick zu übertragen.
Es ist sinnvoll, den Handstab
nicht ganz am Ende zu greifen,
sondern ihn etwas hinter der Hand
hinausragen zu lassen.

Der Devilstick wird nicht zu knapp
am Ende des Handstabes geschlagen.

Der Grundschlag mit dem Devilstick

Beim Grundschlag wird der Devilstick abwechselnd
mit den beiden Handstäben hin- und hergeschlagen.
Wichtig dabei ist,
daß der Devilstick stets zunächst gefangen wird,
bevor er zurückgeschlagen wird.
Also: "Fangen & Werfen", nicht nur zurückschlagen,
sondern vorher weich auffangen.
Dadurch kann die Bewegung kontrolliert werden.
Zu diesem Zweck bietet es sich an,
daß der fangende Handstab dem Devilstick zunächst etwas entgegenkommt,
den Stab weich auffängt und dann zurückgeschlägt.
Das hin- und herschlagen
sollte rhythmisch ausgeführt werden.


Halbe Drehung

Den Devilstick waagrecht
auf beide Handstäbe legen.
Mit der rechten Hand den Stick so hochwerfen,
daß er eine halbe Drehung macht und
mit beiden Handstäben auffangen.
Für alle Tricks gilt: Auch andersherum bzw.
mit der linken Hand üben.


Klemmwurf

Den Devilstick waagrecht
auf beide Handstäbe legen.
Den Devilstick mit der rechten Hand
ein kleines bißchen hochwerfen,
die rechte Hand um das rechte Ende
des Sticks herumführen und
etwas rechts neben die linke Hand führen.
Dadurch wird der Devilstick eingeklemmt und
kann mit Schwung
in eine halbe Drehung versetzt werden.
Auf beiden Handstäben wieder auffangen.
Durch das leichte Hochwerfen zu Beginn
gewinnt man etwas Zeit,
um die Hand herumzuführen.


 
  Es waren schon 82676 Besucher bei der Löwenbande  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=